Kulturhaus Antreff

Das Kulturhaus Antreff ist Teil des Projektes Dorfmühle Willingshausen. Zur Dorfmühle gehören ein Betrieb der ökologischen Landwirtschaft und ein Hofladen. Das neue Kulturhaus befindet sich in der ehemaligen Scheune. Aus Mitteln des Stadtumbaus Hessen wurden die Außenhülle saniert und eine neue Toilettenanlage geschaffen. Mit dem Kulturhaus soll ein kultureller Treffpunkt etabliert werden, der das regionale und lokale Kulturangebot ergänzen wird. Das Jahresangebot soll Kulturevents, Menütage, Samstagscafés und Kurstage umfassen. 

 

Förderung: LEADER (50 % Förderquote) - Innenausstattung

Umsetzung: 2019

Antragstellung / Kontakt: Susanne Korte Landprodukte GbR, Tel. 06697 1477

 

Foto: Susanne Korte


Dorfgeschichte und Backhaus Gilsa

Aus der 800-Jahrfeier des Ortsteils Gilsa hat sich eine Initiative gegründet, die verschiedene Aktivitäten zur Belebung der Gemeinschaft und zur Bewusstmachung der Gilsaer Geschichte durchführt. Geplant ist nun ein Rundgang zur Dorfgeschichte. Die Initiative arbeitet mit dem Gisaer Landcafé zusammen, wo häufig Busgruppen und Landfrauen zu Besuch sind, denen der Rundgang angeboten werden soll. Start- und Endpunkt des Rundgangs ist der Dorfplatz, der mit Sitzgelegenheit, Wasserspeier und Infotafel aufgewertet wird. Das am Platz gelegene Backhaus soll reaktiviert werden, um die gemeinsame Backtradition im Dorf wieder zu beleben.

 

Förderung: LEADER (75 % Förderquote) - Info- und Gebäudetafeln, Reaktivierung Backofen, Wasserspeier, Sitzgruppe

Umsetzung: 2019

Antragstellung / Kontakt: Gemeinde Neuental, Bürgermeister Dr. Philipp Rottwilm, Tel. 06693 80386-20


Workshop "Expedition vor der Haustür"

Der einwöchige Theaterworkshop mit dem theater 3hasenoben ist Teil des Gesamtprojektes Künstlerische Forschung auf dem Land. Zehn Jugendliche und junge Erwachsene beteiligten sich an dem Workshop im Rahmen der Ferienspiele der Jugendpflege Treysa. Durch die künstlerische Auseinandersetzung mit dem eigenen Lebensumfeld soll das Bewusstsein geschärft und eine selbstbewusste Landidentität gefördert werden. Die Initiatoren  wollen mit diesem Veranstaltungsformat Erfahrungen sammeln zur Vorbereitung eines Zentrums für künstlerische Forschung auf dem Land. Das Vorhaben leistet einen Beitrag zur Vermittlung von Kulturgeschichte und regionaler Identität.

Förderung: LEADER (75% Förderquote) – Honorare, Material, Ausstattung/Technik

Umsetzung: 2018

Antragstellung / Kontakt: Stadt Schwalmstadt / Michael Schott, Tel. 06639-919142

Weltretter in geheimer Mission, HNA Schwalm 30.07.2018 >>

Geld für regionale Kunst, HNA Schwalm 27.11.2018 >>

 

Foto: Maximilian Buck


Kooperationsprojekt Imagefilm Landrosinen

Im Rahmen eines LEADER-Kooperations-Projektes soll ein Film / eine Dokumentation entstehen, der auf die kulturellen Angebote der Landrosinen aufmerksam macht, sie im wahrsten Sinne des Wortes „ins rechte Licht rückt“. Der Film soll im Sinne der regionalen Entwicklungsstrategien der beteiligten LAGs Kellerwald-Edersee und Schwalm-Aue zur regionalen und kulturellen Identität der beiden Regionen beitragen und die Kommunikation und Vernetzung verbessern.

Förderung: LEADER (50 % Förderquote) - Projektentwicklung, Produktion und Verwertung eines Filmbeitrages über die Landrosinen 

Umsetzung: 2018 - 2019

Antragsteller / Kontakt: Dr. Stefan Pollmächer, Tel. 06693 1619

 

Link zum Trailer des Films >>

Künstler kommen ins Kino, HNA Fritzlar-Homberg 01.10.2019 >>


Katechismuspfad

Der Katechismuspfad soll auf die kulturgeschichtliche Besonderheit Ziegenhains hinweisen, wo im Jahr 1539 die Ziegenhainer Kirchenzuchtordnung verabschiedet wurde und daraus u.a. die Einführung der Konfirmation hervorging.

Ein Katechismuspfad wurde in 2014 mit fünf Themenkirchen rund um Ziegenhain eingerichtet und temporär bespielt. Auf unterschiedliche Weise werden die 5 Hauptstücke des Katechismus (10 Gebote, Glaubensbekenntnis, Vater Unser, Taufe, Abendmahl) in und um die jeweilige Themenkirche vorgestellt. 

Im Lutherjahr 2017 soll der Pfad um Kunstwerke erweitert und langfristig öffentlichkeitswirksamer präsentiert werden. Zielgruppen sind Reisegruppen, Pilger, Einheimische als Besucher und Jugendliche als Akteure.

 

 

 

Förderung: LEADER (60 % Förderquote) - Ankauf von Werken des Holzbildhauersymposiums, Aufstellung und Beschilderung

Umsetzung: 2017

Antragstellung / Kontakt: Ev. Kirchenkreis Ziegenhain / Dekan Christian Wachter, Tel. 06691 6055

 

Foto: Christian Wachter


Erinnerungspfad Wabern

Anlass des Projektes ist die 1200-Jahrfeier des Ortes im Jahr 2017. Der Geschichts- und Kulturverein Wabern veranstaltete  im Frühjahr 2015 ein Holzbildhauersymposium. Die Motive der zwölf entstandenen Skulpturen beschäftigen sich alle mit dem Ort Wabern und seiner Geschichte und sollen an historisch bedeutsamen Orten in der Gemeinde Wabern aufgestellt werden. Informationstafeln an jeder Skulptur und ein Flyer sollen den Besucher zukünftig führen und informieren.

Ziel des Projektes ist die Förderung des kulturellen Gedächtnisses der Dorfgesellschaft von Wabern. Dabei dienen Orte als Fixpunkt für die Erinnerung mit Hilfe von Kunst in Form von Skulpturen und mit Tafeln als Speicher der historischen Informationen.

Förderung: LEADER (75 % Förderquote) - Gestaltungskonzept, Her- und Aufstellung von Infotafeln, sowie Layout und Druck der Flyer.

Umsetzung: 2017

Antragstellung / Kontakt: Gemeindevorstand Wabern / Bürgermeister Claus Steinmetz / Tel. 05683 5009-0

 

Foto: Bernd Schmidt


Geschichtspfad Merzhausen

Das Vorhaben ist im Rahmen des Dorferneuerungsprozesses entwickelt worden. Der Verein Dorfgemeinschaft Merzhausen hat das Projekt inhaltlich ausgearbeitet. Der Geschichtspfad Merzhausen ist Teil des Gesamtprojektes Kulturpfade Schwalm.

Mit dem Projekt soll die Identifikation der Dorfbewohner mit dem Kulturerbe und dem Ort gestärkt und an Gebäude und Lebensformen erinnert werden. 

Förderung: LEADER (75 % Förderquote) - 19 Infotafeln, 8 Hinweisschilder

Umsetzung: 2016

Antragstellung / Kontakt: Gemeindevorstand Willingshausen /  Bürgermeister Heinrich Vesper / Tel.06691 9630 0

 

Foto: Heinrich Keller


Museumsbus Schwalm-Aue

Beim Projekt Museumsbus kooperieren sechs Museen und Einrichtungen der Schwalm-Aue. Sie haben speziell für Schulklassen vielfältige museumspädagogische Angebote entwickelt. Die Fahrtkosten zu dem gewählten Museum werden vom Projekt getragen.

Mithilfe des Projektes sollen die kulturellen Schätze direkt vor der Haustür sichtbarer und für neue Zielgruppen erschlossen werden. Das Angebot richtet sich an Schulklassen aus dem gesamten Schwalm-Eder-Kreis.

Das interkommunale Kooperationsprojekt ist ein Leuchtturmprojekt der LEADER-Region Schwalm-Aue. Weitere Infos: www.museumsbus-schwalm-aue.de

Förderung: LEADER (75 % Förderquote) - personeller Anschub des Projektes, Bustransporte und Jahresbroschüren

Umsetzung: Mai 2016 - April 2019

Antragstellung / Kontakt: Magistrat der Stadt Schwalmstadt / Regionalmanagement, Sonja Pauly, Tel. 05682 808 161


Workshop Expedition vor der Haustür

Im Rahmen eines einwöchigen Workshops bei den Ferienspielen der Gemeinde Willingshausen im Schlosspark Loshausen beschäftigten sich Jugendliche und junge Erwachsene künstlerisch und in Rollenspielen mit der eigenen Region und den eigenen Wurzeln. Entstanden ist dabei auch ein sehenswerter Dokumentarfilm >>.

Das Veranstaltungsformat ist ein guter Ansatz, junge Menschen stärker in das Gemeinwesen einzubeziehen und sie für das Leben auf dem Land zu sensibilisieren.

Das Theater 3 hasen oben hat mit „Expedition vor der Haustür“ den dritten Platz beim Hessischen Demografiepreis 2016 gewonnen.

Förderung: LEADER (75 % Förderquote) - Vorbereitung und Durchführung Workshop und Dokumentarfilm

Umsetzung: 2015

Antragstellung / Kontakt: Gemeindevorstand Willingshausen / theater 3 hasen oben, Silvia Pahl und Klaus Wilmanns, Tel. 06639 919142

 

Foto: Steffen Dittmar

nach Oben

Kontakt / Impressum / Datenschutz

Verein Regionalentwicklung Schwalmaue e.V.
Landgrafenstraße 9
34590 Wabern

Geschäftsführung: Sonja Pauly

Tel.: 05683 5009-60
E-Mail: regionalentwicklung[at]schwalm-aue.de

Social Media

Facebook

Gefördert von

Logo Leader
Logo Hessen
Logo EU
Logo BMEL